Innovation und IT

Archiv (Texte vom 31.03.2011 bis 20.04.2011)



Die meisten Spione in der IT-Abteilung?
(Heilbronn, 20.04.2011) Die jähr­liche "Trust, Secu­rity and Pass­words"-Umfrage des Sicher­heitss­pe­zia­listen Cyber-Ark zeigt immer noch erheb­li­chen Aufhol­be­darf bei der sicheren Nutzung von Admi­nis­tra­tor-Accounts auf. In einem Viertel aller Fälle unter­liegen sensible Nutzer­ken­nungen keinerlei Kontrolle.

EU-Kommis­sion: Konsul­ta­tion zur Über­ar­bei­tung der Breit­band­leit­li­nien
(Brüssel, 20.04.2011) Mit der Einlei­tung einer öffent­li­chen Konsul­ta­tion hat die EU-Kommis­sion alle Inter­es­sen­ver­treter aufge­for­dert, zu der anste­henden Über­ar­bei­tung der EU-Vorschriften über die öffent­liche Finan­zie­rung von Breit­bandin­fra­struk­turen Stel­lung zu nehmen.

EU-Kommissarin Neelie Kroes kämpt für das offene Internet
(Brüssel, 20.04.2011) Digi­tale Agenda: Die EU-Kommis­sion bekräf­tigt ihre Entschlos­sen­heit, die prak­ti­sche Anwen­dung der Grund­sätze des offenen Inter­nets sicher­zu­stellen.
 

Ab Juli gelten vereinfachte Gesetze für die elektronische Rechnungsstellung
(Gescher, 12.04.2011) Durch die neuen verein­fachten gesetz­li­chen Bedin­gungen für den elek­tro­ni­schen Rech­nungs­ver­sand kann auf die bisher notwen­dige quali­fi­zierte digi­tale Signatur oder EDI verzichtet werden.

Cyber-Krieg

(Bonn, 11.04.2011) Die Experten der JANUS Consulting GmbH haben im Herbst 2010 in Zusammenarbeit mit "Security Insight", der Fachzeitschrift für Sicherheitsentscheider, ein Positionspapier zur Problematik der Cyber-Kriminalität verfasst. "Angriff aus den Tiefen des Cyberspace. Kriminelle, militärische und strategische Anwendungen von Cyber-Waffen" wurde in der Ausgabe 5/2010 der "Security Insight" veröffentlicht und steht bei der Janus Consulting GmbH als Download zur Verfügung: Download ...

Diebstahl von TANs für mobiles Online-Banking

(München, 06.04.2011) Die VirenSpezialisten von F-Secure haben eine Variante des Trojaners „SpyEye“ entdeckt, der Webseiten von europäischen Banken attackiert, die das mobile TAN (mTAN)-Verfahren zur Autorisierung von Überweisungen verwenden. Der Schädling dient dazu, die mTANs abzufangen, die per SMS an die Mobiltelefone der Bankkunden gesendet werden.


MASCHINENBAU
Mit Innovationen gegen die chinesische Herausforderung

Stuttgart/Frankfurt/Oestrich-W, 31.03.2011 12:07 Uhr (JF)

Um ihren aktu­ellen Inno­va­ti­ons­vor­sprung gegen­über Wett­be­wer­bern aus den Schwel­len­län­dern zu behaupten, wollen und müssen die deut­schen Maschi­nen­bauer künftig verstärkt auf Inno­va­ti­ons­netz­werke setzen.

Innovationsnetzwerke können Technologieführerschaft sichern. Im Management solcher Netzwerke hat der Maschinenbau laut einer aktuellen Studie jedoch erkennbare Defizite – die Unternehmen erreichen ihre selbst gesteckten Ziele bislanghäufig nicht. „Da gerade Billiganbieter beispielsweise aus China immer bessere Maschinen zu geringeren Kosten anbieten, muss der deutsche Maschinenbau seine Innovationskraft und -geschwindigkeit noch weiter erhöhen, um seine Technologieführerschaft zu behaupten“, ist Ralf Sauter, Partner bei der Managementberatung Horváth & Partners und Experte für die Maschinen- und Anlagebaubranche, überzeugt.