Monika Hofmann und Johannes Fritsche (Hrsg.)
„So kommen Sie in die EU-Beitrittsländer“
Der Wirtschaftswegweiser für den Mittelstand
Primeverlag München (2004)

 Aus dem Inhalt:



Günter Verheugen                                (Foto: EU-Kommission)

 

Günter Verheugen, von Herbst 2004 bis Frühjahr 2010 EU-Industriekommissar und Vizepräsident der EU-Kommission:

„Die wachsende ökonomische und soziale Ungerechtigkeit, die zunehmende Umweltzerstörung, die internationale Bedrohung durch Kriminalität und Terrorismus, die Wanderbewegungen – diese Probleme kennen wir. Als Europäer haben wir etwas anzubieten, um damit umzugehen: auf der Grundlage unserer ureigenen europäischen Erfahrungen, unseres zivilen Friedensprojekts Europa, das unendlich erfolgreich ist und das belegt, dass es anderer Mittel bedarf als Waffen, wenn es um dauerhaften Friedern und dauerhafte Stabilität geht.“ (Seite 22 und 23)



 
Dr. Ingo Friedrich              (Foto: EU-Parlament)


 Dr. Ingo Friedrich, von 1979 bis 2009 für die CSU als Abgeordneter im Europäischen Parlament, von 1999 bis 2007 Vizepräsident des Europäischen Parlaments:

„Die EU-Osterweiterung verleiht der Europäischen Union durch den Beitritt der zehn Staaten Mittel- und Osteuropas ein völlig neues Gesicht. Die größte Erweiterung in der Geschichte Europas ist auch eine wirtschaftliche Herausforderung für die deutschen und dabei besonders für die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Zu den entscheidenden Tugenden eines Unternehmers gehören Mut und ein gewisses Maß an Risikobereitschaft. Die neuen EU-Beitrittsländer bieten dem Mittelstand Herausforderungen, die sich mit diesen Eigenschaften nicht nur bestehen, sondern in erfolgreich Geschäfte verwandeln lassen können.“ (Seite 40 und 41)